Eine coole Truppe zwei Männer, eine Frau, alle mit Käppis die Männer mit Bärten, tätowiert waren alle und im lässigen Klamotten-Style!

Nein – es handelt sich hierbei nicht um eine Band oder so, sondern um drei Menschen, welche in ihrem Leben die Hölle erlebt haben und zwar die Drogenhölle.

Das wurde uns Relilehrpersonen und den Teenagern ziemlich schnell bewusst, schon beim ersten Videoclip der zwar mit fröhlichen jungen Menschen startete mit einem Alcopop in der Hand aber schnell zu wüsten Bildern wechselte – nämlich was Drogen anrichten und zerstören können!

Es waren grausame Bilder und den Teenagern wurde rein gar nichts vorenthalten, was passieren kann, wenn man die falsche Entscheidung im Leben trifft und JA sagt zu Drogen.

Der Humor fehlte aber dennoch nicht und unsere RelischülerInnen waren gebannt auch von den Berichten, welche alle drei von Endlesslife aus ihrem Leben erzählten.

Thomas Feurer, Kim Jaberg und Alexandros Xanthis betonten deutlich, welche wichtige Rolle der Glaube an Jesus Christus für sie spielt und welche grosse und lebensverändernde Kraft sie daraus schöpfen.

Ja – der Reliausflug mit unseren 7. und 8. Klässlern nach St.Gallen zu Endlesslife hat sich mehr als gelohnt!

Unter www.endlesslife.ch sind Informationen zu finden wer und was dieser Verein genau macht.