Im Rahmen des Religionsunterricht unserer Kirchgemeinde entstand das Kunstprojekt HOPE. HOPE heisst „hoffen“ oder „Hoffnung“.

Ursprünglich kommt das Wort hoffen vom mittelniederdeutschen Wort hopen, was auch mit „hüpfen“ oder „vor Erwartung springen“ wiedergegeben werden kann. Nachdem wegen Corona die letzten Unterrichtseinheiten und unser Ausflug ausfielen, besinnen wir uns mit dem HOPE-Projekt auf eine christliche Tugend: Wir hoffen, dass es wieder gut kommt. Und von dieser Hoffnung wollen wir weitergeben.

Das Kunstprojekt unserer Schülerinnen und Schüler von der Klasse 3 an bis zur Oberstufe kann in den nächsten Wochen bis Ende Juli vor unseren Kirchen in Raperswilen und Wigoltingen bestaunt werden.